Pflege


Wundversorgung / Puls-Blutdruck- und Blutzuckerkontrolle / Begleitung in Krisensituationen / Unterstützung bei Körperpflege


Wir bieten Unterstützung in gesundheitlichen und sozialen Krisensituationen. Im Alter, bei Mutterschaft, bei Unfall und Krankheit.
Die Kosten für Beratung, Gesundheits- und Krankenpflege werden in der Regel von der Krankenkasse übernommen. Voraussetzung dafür ist ein ärztlicher Auftrag

Die Spitex hat Grenzen, wenn die Pflege und Betreuung zu Hause aus fachlichen, menschlichen oder wirtschaftlichen Gründen nicht mehr verantwortbar ist. Es müssen sinnvolle Alternativen gesucht werden. Ein Wechsel in eine stationäre Einrichtung ist namentlich dann angezeigt, wenn die Sicherheit der Kunden, der Angehörigen oder der Spitex-Mitarbeitenden nicht mehr gewährleistet ist, wenn pflegende Angehörige an ihre Grenzen stossen, oder wenn die Hilfeleistung derart intensiv geworden ist, dass sie die Möglichkeiten der Spitex übersteigt.